Und es wird Licht - Aber wo?

Tastfeldbeschriftung Jung F50 Schalterserie

Die Auswahl der Schalterserie im Haus ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Unabhängig von der Auswahl der konkreten Serie müssen aber gerade in komplizierten Installationen die Schalter auch entsprechend ihrer Funktion beschriftet werden. Bei den KNX-Tastern der Serie F50 der Firma Jung kann dies bis zu acht verschiedene Funktionen in einem Schalter bedeuten.

Die Serie F50 besitzt zwischen den eigentlichen Tastern eine transparente Fläche aus Kunststoff hinter der die Symbole für die Funktionen angebracht werden können. Für die Erstellung der Beschriftung bietet der Hersteller eine eigene Webanwendung an: lt.jung.de. Bis auf kleinere Bugs funktioniert diese recht gut und bietet eine ordentliche Auswahl an Symbolen. Die fertige Beschriftung lässt sich als PDF für den Ausdruck herunterladen. Leider hat sich dann gezeigt, dass die Symbole nicht als Vektorgrafik im PDF integriert sind und daher deutlich sichtbare Pixel zeigen. Bei genügend großem Abstand zum Schalter fällt dies im Alltag vermutlich gar nicht auf, aber trotzdem:

Zurück ans Reißbrett und in Inkscape selbst gezeichnet. Neben Vektorgrafik hat dies auch erlaubt auf einfache Weise passende Symbole selbst zu erstellen. Ein Ausschnitt ist hier zu sehen:

Wer Interesse daran hat findet hier die Vorlage zur eigenen Verfügung: Tastfeldbeschriftung. Die Datei beinhaltet zwei Layer, einen mit der fertigen Beschriftung (die Symbole dürften nicht für jeden Anwendungsfall geeignet sein, bzw. ausreichen) und den unteren Layer mit leeren Vorlagen für die zwei- und vierfach Tastfelder. Beim Druck ist zu beachten, dass in manchen Fällen der Treiber die Seite etwas skaliert. Ein Testausdruck auf Papier bevor es z.B. auf Folie geht wird empfohlen.